"Die Nacht ist vorgedrungen, der Tag ist nicht mehr fern"

Sun, 13 Dec 2020 10:31:41 +0000 von Sven Grundmann

Liedpredigt zum 3. Advent in der Marienkirche
An diesem Sonntag hat Pastor Sven Grundmann die einzelnen Verse des Liedes "Die Nacht ist vorgedrungen" aus dem Evangelischen Gesangbuch (Nr. 16) ausgelegt.
Im Mittelpunkt stand das Bild von Christus als dem hellen Morgenstern. Wie der Morgenstern durch seinen Glanz das nahe endgültige Ende der Nacht ankündigt, so strahlt Christus als "das Licht der Welt" schon heute in alles Dunkel unserer Welt hinein und hat ihm die letzte Macht genommen.
Hilke Fecht sang in diesem Gottesdienst alle Gemeindelieder, begleitet an der Orgel von ihrer Mutetr Margarethe Huisinga.
Auch dieser Gottesdienst kann auf der Seite  > Gottesdienste abgerufen werden.
Quelle: Sven Grundmann
Die Heiligen drei Könige auf dem Weg zur Krippe