Ev.-luth. Marien-Kirchengemeinde Holtland

Archiv


14.01.2019

"Gott hilft“
Regionalbischof Klahr predigte beim Treffen der Norddeutschen Hauptgruppen des Gustav-Adolf-Werkes in Aurich

öso. Aurich. Im Abschlussgottesdienst der Tagung der Norddeutschen Hauptgruppen des Gustav-Adolf-Werkes (GAW) in der Lambertikirche in Aurich hielt Landessuperintendent Dr. Detlef Klahr die Predigt und dankte den Mitgliedern des GAW für ihren Einsatz bei der Unterstützung der evangelischen Gemeinden in der Diaspora. „So klein die Gruppe auch ist, mit ihrem Engagement helfen Sie dabei, dass Gemeinden wachsen können. Die anderen spüren, dass sie nicht allein sind. Ich freue mich, dass Sie Gutes tun für Gemeinden in unserem Land und in anderen Ländern“, sagte der Regionalbischof des Evangelisch-lutherischen Sprengels Ostfriesland-Ems. 

 Jeder Einzelne oder auch die Gemeinden in einer Minderheitensituation in der Diaspora könnten erleben, was es bedeutet, wenn Gott durch schwierige Zeiten hindurch hilft, die wie Wellen oder Fluten das Leben bedrängen. Wenn der Glauben schwankt, sei es wichtig, dass Menschen Gottes Zusage weitertragen: „Ich gehe Euch voran, gebe Euch mit meinem Wort Orientierung, bin bei Euch.“ 

Davon erzähle die biblische Geschichte von Josua, der mit Gottes Hilfe das Volk Israel durch den Jordan führte. Jedem stelle sich in schweren Situationen die Frage: „Wie komme ich da bloß rüber?“ „Mit Gottes Hilfe“, laute die Antwort.

 Pastorin Angelika Scheepker führte durch den Gottesdienst und begrüßte die 230 Gottesdienstbesucher zu diesem besonderen Anlass in der Lambertikirche, besonders die drei Theologiestudenten aus Siebenbürgen, die sich zurzeit als Stipendiaten des Gustav-Adolf-Werkes in Deutschland aufhalten. Sie begleiteten den Generalsekretär des GAW aus Leipzig, Pastor Enno Haaks und wirkten wie Haaks im Gottesdienst mit, zudem auch der stellvertretende Vorsitzende der Hauptgruppe Ostfriesland, Pastor Michael Schlieker.

 Auf musikalische Weise festlich gestaltet wurde der Gottesdienst von Maxim Polijakowki an der Orgel, Edith Schnack (Querflöte und Gesang) und Manfred Lüdke (Trompete).

 Das Gustav-Adolf-Werk ist das Diasporawerk der Evangelischen Kirche in Deutschland. Es stärkt evangelische Gemeinden, die in der Minderheit leben und unterstützt jedes Jahr rund 150 Projekte in mehr als 35 Ländern. Darauf wies Pastor Sven Grundmann aus Holtland als Vorsitzender der Hauptgruppe Ostfriesland hin. So war die Kollekte des Gottesdienstes bestimmt für den Aufbau der Gemeinderäume der estnischen evangelisch-lutherischen Marienkirchengemeinde in Tartu. 

 Auf Einladung der Hauptgruppe Ostfriesland fand vom 11. bis zum 13. Januar 2019 die Tagung der Norddeutschen Hauptgruppen des GAW im Europahaus in Aurich zum Thema „In Christus gilt nicht Ost noch West“ statt. 

 Als Referenten aus dem Osten und dem Westen kamen Pastor Matthias Burghardt aus Tallinn/Estland und Pastor Steven Fuite aus Brüssel, Kirchenpräsident der Vereinigten Protestantischen Kirche von Belgien. 

 Pastor Matthias Burghardt aus Tallinn skizzierte die Geschichte der Evangelisch-lutherischen Kirche in Estland und beschrieb es als deren wichtigste Aufgabe, sich den Menschen in ihrem Lebensumfeld zuzuwenden. 

 Ähnlich äußerte sich Kirchenpräsident Steven Fuite aus Brüssel, der dazu aufrief, in einer Gesellschaft, die sich immer mehr verhärte und abgrenze, die befreiende Botschaft des Evangeliums weiterzusagen. 

 Den gut 60 Tagungsteilnehmern wurde zudem in einem umfangreichen Programm Ostfriesland in Geschichte und Gegenwart vorgestellt.

 Einmal im Jahr treffen sich die Norddeutschen Hauptgruppen Braunschweig, Bremen, Hannover, Nordkirche, Oldenburg, Osnabrück und Ostfriesland und Schaumburg-Lippe zu einer Tagung. Die nächste Tagung findet im Januar 2020 in Bremen statt.

 BU:Landessuperintendent Dr. Detlef Klahr (hinten links) feierte den Abschlussgottesdienst der Tagung der Norddeutschen Hauptgruppen des Gustav-Adolf-Werkes (GAW) in der Lambertikirche in Aurich gemeinsam mit: Pastor Sven Grundmann (Holtland) und Pastor Michael Schlieker (Ihlow), beide GAW-Ostfriesland, Pastorin Angelika Scheepker (Aurich), Pastor Enno Haaks (vorne links), Generalsekretär des GAW aus Leipzig, Istvan Debreczeni, Szaboics-Istvan Demeter, Csaba-Atilla Banyai, Stipendiaten des GAW aus Rumänien, und Christiane Straakholder (Aurich), Vorsitzende der GAW-Frauenarbeit in Ostfriesland.
Quelle: Hannegreth Grundmann
23.12.2018
Der Christbaum ist der schönste Baum…

Dieses Lied passt hervorragend zu unserem Weihnachtsbaum in der Marienkirche. Auch in diesem Jahr sieht er wieder wunderschön aus, wie er mit vielen Kerzen, Kugeln und Gesangbuchengeln geschmückt ist. So wird er in allen Gottesdiensten bis zum 06. Januar festlich strahlen! Allen Helferinnen und Helfern ein ganz herzliches Dankeschön
Quelle: Grundmann
22.12.2018
Das Motiv hinter Weihnachten:
„So sehr hat Gott die Welt geliebt,“


Das Ereignis hinter Weihnachten:
„dass er seinen eingeborenen Sohn gab,“

Das Wunder von Weihnachten:
„damit alle, die an ihn glauben, nicht verloren gehen,
sondern das ewige Leben haben.“


(Johannesevangelium 3,16)

BU: Bibelfliese: Anbetung Jesus durch die Hirten
Quelle: Grundmann
03.12.2018

Auftakt der Adventszeit
Gemeindeadvent im Dorfgemeinschaftshaus


Zum 1. Advent hatte unsere Kirchengemeinde ihre Seniorinnen und Senioren ins Dorfgemeinschaftshaus eingeladen, um einen stimmungsvollen Auftakt der Adventszeit zu erleben.

Pastor Grundmann konnte 120 Gäste begrüßen, die sich mit adventlichen Liedern und Gedichten sowie einer Andacht einstimmen ließen. Unser Posaunenchor begleitete die Gesänge, die Flötenkinder der Grundschule trugen weihnachtliche Lieder vor. Samtgemeindebürgermeister Uwe Themann sowie die Gemeindebürgermeister Bernhard Janssen (Brinkum) und Karl-Heinz Groß (Holtland) richteten Grußworte an die Anwesenden. Der Frauenkreis und der Kirchenvorstand sorgten mit einem „perfekten Service“ dafür, dass sich an diesem Nachmittag alle Gäste wohl fühlten.

BU: Adventliche Stimmung im Dorfgemeinschaftshaus
Quelle: Grundmann
26.11.2018
Die neuen Christbaumkugeln sind da

In diesem Jahr gibt das Kuratorium der Kirchen-Stiftung-Holtland wieder eine Christbaumkugel heraus. Dieses Mal sind der Glockenturm und das Eingangsportal unserer Marienkirche zu sehen. Die Christbaumkugeln können ab sofort nach den Gottesdiensten im Gemeindehaus und zu den Bürozeiten im Kirchenbüro für 4,50 Euro erstanden werden.

Der Erlös kommt unserer Kirchen-Stiftung-Holtland zugute,

BU: Die neuen Christbaumkugeln der Kirchenstiftung
Quelle: Grundmann
25.11.2018
Gemeinsam gedenken - Gottesdienst zum Ewigkeitssonntag

Am letzten Sonntag dieses Kirchenjahres (25. November 2018), dem Ewigkeitssonntag, lädt die Kirchengemeinde zum gemeinsamen Gedenken in die Marienkirche ein. Gemeinsam wollen wir im Gottesdienst um 10 Uhr unserer Verstorbenen Angehörigen und Gemeindeglieder gedenken und Gottes Frieden für sie erbitten. Unsere Hoffnung ruht dabei auf Worten wie aus Psalm 68,20, in dem es heißt: „Wir haben einen Gott, der da hilft, und einen Herrn, der vom Tode errettet“.

BU: Grabgesteck zum Ewigkeitssonntag
Quelle: Grundmann
19.11.2018
Frieden schaffen und bewahren – Gottesdienste am Volkstrauertag

Am Volkstrauertag haben auch in diesem Jahr wieder Gottesdienste in der Holtlander Kirche sowie im Brinkumer Dorfgemeinschaftshaus stattgefunden. Im Mittelpunkt standen dieses Mal „Briefe aus dem Felde“, die ein Holtlander Landwirt im I. Weltkrieg von der Front nach Hause geschrieben hatte. Der Schrecken und die ganze furchtbare Dimension des Krieges wurden durch die persönlichen Schilderungen sehr anschaulich und gingen unter die Haut. In seiner Predigt betonte Pastor Grundmann die Notwendigkeit, alle Kräfte zur Erhaltung und zur Erreichung des Friedens einzusetzen: Sowohl vor Ort, als auch in der Weite der Welt. Nach dem Gottesdienst, in dem der Gitarrenchor mitwirkte, begaben sie die Gottesdienstbesucher zum jeweiligen Ehrenmal, um dort der Gefallenen beider Weltkriege sowie aller Opfer von Krieg und Gewalt durch das Niederlegen von Kränzen und Blumen zu gedenken.

Der Posaunenchor begleitete jeweils dieses bewegende Gedenken.
Quelle: Grundmann
12.11.2018
Schöpfung bewahren – Konfirmandenfahrt nach Rotenburg

Vom 08. – 11. November haben wir mit unseren Vorkonfirmandinnen und –konfirmanden an einer regionalen Konfirmandenfahrt mit acht anderen Kirchengemeinden teilgenommen. Unter dem Motto „Schöpfung bewahren“ haben 143 Konfirmandinnen und Konfirmanden und Teamer sich mit diesem wichtigen Thema beschäftigt. Verschiedene kreative Workshops wurden angeboten, es wurde dazu gemalt, gebastelt, Filme geschaut und der biblische Schöpfungsauftrag genauer unter die Lupe genommen. Abendliche Freizeitangebote rundeten die einzelnen Tage ab. Zum Abschluss wurde in der Rotenburger Michaelskirche ein Gottesdienst zum Thema der ganzen Tage gefeiert.

BU: Gottesdienst in der Michaelskirche/Rotenburg
Quelle: Geundmann
07.11.2018
Quelle: KG
05.11.2018
Laternebasteln und Laternengottesdienst

Wie in jedem Jahr hatte unsere Kirchengemeinde auch in diesem wieder alle Kinder zum Laternebasteln ins Gemeindehaus eingeladen. Über 40 Kinder waren gekommen und haben mit den Teamern der Kirchengemeinde viele bunte Laternen gebastelt. Am Sonntagmorgen waren dann viele dieser Meisterwerke wieder zu bewundern, als ein fröhlicher und bunter Familiengottesdienst gefeiert wurde. An Martini werden viele dieser Laternen bestimmt wieder im Einsatz sein!

BU: Eulen-Laterne
Quelle: KG
31.10.2018
Quelle: KG
23.09.2018
Gnaden-Konfirmation am 23. September 2018
konfirmiert am 21. März 1948

Vikarin Taalke Wilken, Jürgen Jürgens, Janna Betz, geb. Schmidt, Marta Winkelmann, geb. Ernst, Erich Baumann, Pastor Sven Grundmann
Quelle: Fotostudio Kroll, Papenburg
23.09.2018
Eiserne Konfirmation am 23. September 2018
konfirmiert am 30. März 1958

Oben von links: Vikarin Taalke Wilken, Menno Siefkes, Christian Schönwald, Herbert Holtz, Anna Kottke, geb. Heyen, Johann Saathoff, Hermann Holtz, Erich Büscher, Christa Tillmann, geb. Gruhn, Theodor Bruns, Emil Behrends, Reinhold Winkelmann, Pastor Sven Grundmann

Unten von links: Johanne Blank, geb. Epkes, Taline Blank, geb. Fecht, Erika Bröker, geb. Jelten, Grete Hasseler, geb. Vrieling, Margret Roeden, geb. Störmer
Quelle: Fotostudio Kroll, Papenburg
23.09.2018
Diamantene Konfirmation am 23. September 2018
konfirmiert am 30. März 1958

Oben von links: Vikarin Taalke Wilken, Heiko Becker, Johanne Tammen, geb. Mansholt, Amanda Kleemann, geb. Schmidt, Roswitha Meyer, geb. Böden,Hella Windt, geb. Klock, Peter Wessels, Helmut Riske, Pastor Sven Grundmann

Unten von links: Folma Kromminga, geb. Bunjes, Waltraud Bullwinkel, geb. Gruttke, Helga Kannappel, geb. Böden, Alma Weber, geb. Schmidt, Annemarie Dänekas, geb. Blank
Quelle: Fotostudio Kroll, Papenburg
30.09.2018
Goldene Konfirmation am 23. September 2018
konfirmiert am 07. April 1968 durch Pastor Siemens

Oben von links: Vikarin Taalke Wilken, Werner Holtz, Georg Heyen, Jutta Stromann, geb. Behrends, Grete Saathoff, geb. Waten, Richard Heeren,Dieter Kalis, Pastor Sven Grundmann

Unten von links: Else Fokken, geb. Schmidt, Gertrud Gitschel, geb. Timmer, Johanne Freerks, geb. Ackermann, Anna Haskamp, geb. Hillrichs, Juliane Broek,geb. Meyer, Elisabeth Engelmann, geb. Bach
Quelle: Fotostudio Kroll, Papenburg
30.09.2018
Besondere Ehrung für Johann Schmidt
50 Jahre Mitgliedschaft im Posaunenchor

Im Gottesdienst am Erntedankfest wurde Johann Schmidt für seine 50-jährige Mitgliedschaft im Posaunenchor Holtland geehrt. Pastor Sven Grundmann verlas eine Urkunde des Evangelischen Posaunenwerkes und dankte ihm für seine jahrzehntelange Mitgliedschaft. Der Leiter des Holtlander Posaunenchores Dieter Voß schloss sich in seiner kurzen Dankesrede diesen Worten an und betonte, dass Chormitglieder wie Johann Schmidt die Stütze eines jeden Posaunenchores seien. Mit einem Blumenstrauß und einer Ehrennadel bedankte er sich für die fünf Jahrzehnte währende treue Mitgliedschaft.

BU: Posaunenchorleiter Dieter Voß, Jubilar Johann Schmidt und Pastor Sven Grundmann bei der Ehrung.
15.09.2018
Gott hat uns die Erde geschenkt
Erntedankfest der KiTa in der Marienkirche


Nach dem traditionellen Ernteumzug mit Treckern und Anhängern durch Holtland und Brinkum, haben die Kinder unserer Evangelisch-lutherischen Kindertagesstätte am 27. September einen fröhlichen Erntedankgottesdienst in der Marienkirche gefeiert. Unter dem Motto: „Gott hat uns die Welt geschenkt – wir müssen auf sie achten“ hatten sie mit ihren Erzieherinnen und Erziehern einen bunten Familiengottesdienst vorbereitet. Dabei hatten sie sich überlegt, was jeder einzelne Mensch tun kann, um unsere Erde als „Gottes guten Garten“ zu erhalten. Diesen Begriff hatte Pastor Sven Grundmann in seiner kurzen Anspräche geprägt, als er ein Wort aus den 1. Buch Mose aufgriff, wo Gott den Menschen die Erde als „Garten“ anvertraut, den es zu „bebauen und bewahren“ gilt. Nach dem Gottesdienst waren alle Besucherinnen und Besucher noch zum gemeinsamen Essen und Trinken auf dem Platz vor der KiTa eingeladen.

BU: Die Kinder der KiTa hatten eine bunte Weltkugel gemalt.
Quelle: Grundmann
11.08.2018
„Willkommen im Team“
Gottesdienst zur Einschulung in der Marienkirche

In der vollbesetzten Marienkirche fand am 11. August der Einschulungsgottesdienst für die neuen Abc-Schützen statt. Pastor Sven Grundmann und Vikarin Taalke Wilken hatten ihn unter dem Motto „Willkommen im Team“ gestaltet. Sie verglichen darin die Gemeinschaft einer Schulklasse mit ihren vielen verschiedenen Charakteren und Begabungen mit einer Fußballmannschaft, die auch erst durch die richtige Mischung an Spielern erfolgreich sein kann. Die Marienkirche war entsprechend „fußballerisch“ geschmückt. Unter Gottes gutem Segen wurden dann alle Erstklässler und ihre Familien auf ihren Weg in den neuen Lebensabschnitt gesandt.

BU: Der erste Schultag begann mit viel Schwung.
Quelle: Grundmann
29.07.2018
Vikarin Taalke Wilken im Gottesdienst begrüßt

Im Gottesdienst am 29. Juli wurde Vikarin Taalke Wilken von der Gemeinde herzlich begrüßt. Sie stellte sich kurz selbst vor und wurde dann mit Gebet und Segen von Pastor Sven Grundmann offiziell in der Gemeinde willkommen geheißen.

Frau Wilken absolviert in unserer Kirchengemeinde den zweiten, den praktischen Teil ihrer Ausbildung zur Pastorin und wird nach und nach selbständig Aufgaben übernehmen. Bis Mai 2020 wird sie in unserer Gemeinde tätig sein.

BU: Pastor Sven Grundmann und Vikarin Taalke Wilken nach dem Gottesdienst
Quelle: Grundmann
21.06.2018
Verabschiedung uasgeschieder KV-Mitglieder

Pastorin Dr. Hannegreth Grundmann verabschiedete drei Kirchenvorsteher und dankte für ihr Engagement in der Kirchengemeinde (von links nach rechts): Rita Siebens, Eielt Hillrichs und Meike Lüdemann.

BU: (von links nach rechts): Rita Siebens, Eielt Hillrichs und Meike Lüdemann.
Quelle: Grundmann
19.06.2018
Neuer Kirchenvorstand eingeführt

Am 17. Juni wurde der neu gewählte Kirchenvorstand der Evangelisch-lutherischen Marienkirchengemeinde Holtland durch Pastorin Dr.Hannegreth Grundmann in sein Amt eingeführt. „Ich freue mich, dass Sie alle in unserer Kirchengemeinde Verantwortung übernehmen und diese leiten werden“, sagte Pastorin Dr. Grundmann anlässlich der Einführung.

Der Kirchenvorstand besteht aus neun Personen und ist für sechs Jahre im Amt: Lina Bolte, Jonas Buja, Herta Fokken, Gerda Gerdes, Hilde Knoop, Nicole Sackl, Yanek Seidelmann und Dietrich Voß. Pastor Sven Grundmann gehört durch sein Amt auch zu diesem Leitungsgremium.

In dem Festgottesdienst verabschiedete Dr. Grundmann drei Kirchenvorsteher und dankte für ihr Engagement in der Kirchengemeinde: Eielt Hillrichs, Meike Lüdemann und Rita Siebens.

Nach 42-jähriger Mitarbeit im Kirchenvorstand wurde Eielt Hillrichs zum Ehrenkirchenvorsteher ernannt.

BU: Pastorin Dr. Hannegreth Grundmann führte den neuen Holtlander Kirchenvorstand in sein Amt ein (von links nach rechts: Dietrich Voß, Gerda Gerdes, Lina Bolte, Jonas Buja, Herta Fokken, Hilde Knoop, Nicole Sackl und Yanek Seidelmann.
Quelle: Grundmann
15.05.2018
Himmelfahrts-Gottesdienst in Siebestock

Am Fest Christi-Himmelfahrt fand der gemeinsame Freiluftgottesdienst
der Kirchengemeinden Hesel, Holtland und Filsum wiederum in Siebestock statt.
Pastor Bernhard Berends hielt die Predigt, Posaunenchöre
begleiteten den Gemeindegesang. Im Anschluss wurde ein Mittagessen angeboten, das von vielen Besuchern gerne angenommen wurde.
Quelle: Bolte
15.05.2018
Das ostfriesische Wattenmeer aus der Vogelperspektive
Vortrag von Melchert Stromann

Der Teenachmittag des DRK im Gemeindehaus der Kirchengemeinde wurde am 09. Mai von Pastor Sven Grundmann und Melchert Stromann gestaltet. Nach einer Liedandacht von Pastor Grundmann zu dem Lied „Geh aus, mein Herz“, zeigte Herr Stromann faszinierende Luftbilder des ostfriesischen Wattenmeeres. Alle Besucher des Nachmittags waren von der Farben-und Formenvielfalt vor unserer „Haustür“ überwältigt.
Quelle: Grundmann
15.05.2018
„Ich trage einen Namen“ – Tauferinnerung in der Marienkirche

Am 06. Mai hatten wir fünf Jahrgänge an Täuflingen vergangener Jahre und ihre Familien eingeladen, sich an die Taufe zu erinnern. Herausgekommen ist ein fröhlicher, abwechslungsreicher und lebendiger Tauf-Erinnerungs-Familien-Gottesdienst. Zudem wurden drei Kinder im Gottesdienst getauft, so dass alle Gottesdienstbesucher Anteil am Taufgeschehen hatten. Im Anschluss waren alle Gottesdienstbesucher zu einem Mittagessen am und im Gemeindehaus eingeladen.

BU: Tauferinnerung in der voll besetzten Marienkirche
Quelle: Grundmann
31.03.2018
Jugendwoche des EC in Holtland

In der Woche vor den Osterferien war unsere Kirchengemeinde Gastgeberin der Jugendwoche des EC Ostfriesland. An fünf Abenden kamen jeweils zwischen 180 und 230 Jugendliche in der Marienkirche zusammen, um zu singen, zu beten und Gottes Wort zu hören. Holtlander Jugendliche hatten ein Anspiel eingeübt, sangen im Chor und hatten die Moderation übernommen. Anschließend waren alle Jugendlichen jeweils noch im Gemeindehaus beisammen, um die Abende mit Snacks und Getränken ausklingen zu lassen.

BU: Jugendgottesdienst in der Marienkirche
Quelle: Stromann
11.03.2018
Kirchenvorstandswahl am 11. März – Auszählung beendet

An frühen Sonntagabend waren alle Stimmen ausgezählt und der neue Kirchenvorstand unserer Kirchengemeinde somit gewählt.

Pastor Sven Grundmann bedankte sich bei den Mitgliedern des Wahlvorstandes, allen Kandidatinnen und Kandidaten sowie bei allen, die den Nachmittag über die Wählerinnen und Wähler mit Tee und Kuchen versorgt hatten. Über 80 Liter Tee wurden an diesem Wahlsonntag ausgeschenkt.

Folgende Gemeindeglieder wurden in den neuen Kirchenvorstand gewählt, der am 17. Juni feierlich in sein Amt eingeführt werden wird:

Direkt gewählt:
  1. Buja, Jonas, 259 Stimmen
  2. Knoop, Hilde, 225 Stimmen
  3. Gerdes, Gerda, 215 Stimmen
  4. Voß, Dietrich, 208 Stimmen
  5. Fokken, Herta, 199 Stimmen
  6. Seidelmann, Yanek, 197 Stimmen
Ersatzkirchenvorsteherinnen:
  1. Sackl, Nicole, 154 Stimmen
  2. Bolte, Lina, 152 StimmenBU: Der Wahlvorstand: Gerd Kuhlmann, Helmut Penning, Klaus Schön, Gisela Penning und Helmut de Groot
Bild: Grundmann

11.02.2018

Jahrestreffen der ostfriesischen Gästeführer und Gästeführerinnen in Holtland

Am 11. März trafen sich in Holtland ostfriesische Gästeführer und Gästeführerinnen unter der Leitung von Frau Jutta Stromann zu ihrer Jahrestagung. Auch aus dem Ammerland und dem Emsland hatten sich Kollegen und Kolleginnen dazu eingefunden. Sie nutzen den Aufenthalt in Holtland unter anderem, um unsere Holtlander Marienkirche zu besichtigen. Pastor Sven Grundmann begrüßte die Gäste und erzählte aus der langen Historie der Marienkirche. Herr Johann Busboom brachte die historische Rohlfs-Orgel in ihrer ganzen Vielfalt zum Klingen.

Ein Rundgang um die Kirche beendete eine für beide Seiten erfreuliche Begegnung.

BU: Die Gästeführer/innen mit Pastor Grundmann vor dem Glockenturm
Quelle: Stromann
03.03.2018
„Gottes Schöpfung ist sehr gut!“ Weltgebetstag aus Surinam

Frauen aus dem südamerikanischen Land Surinam haben in diesem Jahr die Texte und Gebete für den Weltgebetstag erstellt.

Dabei wollten sie insbesondere auf die Bedrohungen aufmerksam machen, denen Gottes gute Schöpfung ausgesetzt ist.

Frauen unserer Kirchengemeinde haben aus den Vorlagen einen bunten und informativen Gottesdienst gestaltet und dazu Frauen aus Hesel eingeladen. Nach dem Gottesdienst waren alle noch zu einem gemeinsamen Essen im Gemeindehaus zusammengekommen.

BU: Frauen aus dem Weltgebetstags-Team lesen Texte zu Surinam
Quelle: H. Grundmann
27.02.2018
„Konfestival“ in Cuxhaven erfolgreich zu Ende gegangen

Vom 21. -24. Februar nahmen alle Hauptkonfirmandinnen und –konfirmanden unserer Kirchengemeinde am Konfestival des EC (Entschieden für Christus) in Cuxhaven teil. Gemeinsam mit Jugendlichen aus vier anderen Kirchengemeinden unserer Region sowie vielen Mitarbeitenden des EC verlebten sie eine gute Zeit mit Spiel und Spaß in guter Gemeinschaft.

Bibelarbeiten und vielfältige musikalische Gottesdienste rundeten zudem diese Konfirmandenfahrt zum Ende des Konfirmandenunterrichtes ab.

BU: Alle Konfirmandinnen und Konfirmanden stellten sich vor der Abfahrt zu Gruppenfoto
Quelle: KG
07.02.2018
Bibelwoche in Holtland – Texte aus dem Hohelied Salomos

In der ersten Woche im Februar hat die Bibelwoche in unserer Gemeinde begonnen. In diesem Jahr stehen Worte aus dem Hohelied Salomos im Mittelpunkt der Gottesdienste und Predigten. Gastprediger und Gastpredigerinnen gestalten gemeinsam mit Chören der näheren Umgebung die Abende.

BU: Pastor Sven Grundmann und Pastor Claus Dreier
Quelle: Grundmann
06.01.2018
Epiphaniasempfang für alle Mitarbeitenden der Kirchengemeinde

Am 06. Januar, dem Epiphaniastag, konnten Pastor Grundmann und der Kirchenvorstand fast 90 Mitarbeitende der Kirchengemeinde zum traditionellen Epiphaniasempfang begrüßen.

Im Mittelpunkt des Treffens standen der Dank für alle geleistete Arbeit im vergangenen Jahr sowie der Wunsch, das gute Miteinander zwischen allen haupt-, neben- und ehrenamtlich Mitarbeitenden möge auch im neuen Jahr eine tragende Säule der Gemeindearbeit sein. Weihnachtslieder, eine Andacht und ein gemütliches Beisammensein liessen den Epiphaniasabend wieder für alle zu einem ganz besonderen Erlebnis werden.

BU: Teilnehmer der Epiphaniasfeier
Quelle: Grundmann
27.12.2017

„Freue dich, o Christenheit“ – Weihnachtsgottesdienste in der Marienkirche

Über die Feiertage haben wir sechs ebenso fröhliche wie bewegende Gottesdienste gefeiert. Vom Familiengottesdienst am Heiligen Abend mit Krippenspiel bis hin zum Festgottesdienst mit Beteiligung des Kirchenchores am 2. Weihnachtstag stand die aller Welt Hoffnung schenkende Geburt des Christuskindes im Mittelpunkt.

BU: Das Krippenspiel am Hl. Abend
Quelle: Grundmann
23.12.2017

Ein gesegnetes Weihnachtsfest und alles Gute im neuen Jahr!

Die Marien-Kirchengemeinde Holtland wünscht allen Besucherinnen und Besuchern ihrer Homepage ein frohes und gesegnetes Weihnachtsfest und alles Gute für das neue Jahr 2018!

Wir laden herzlich zu folgenden Gottesdiensten ein:

Heilig Abend

14h Familiengottesdienst und Krippenspiel Diakonin Gaby Misiurkowski und Kindergottesdienst-Team

16h Christvesper I Pastor Claus Dreier, Gitarren- und Posaunenchor

18h Christvesper II Pastor Christoph Jebens, Kirchen- und Posaunenchor

23h Christmette Pastorin Anita Schürmann

1.Weihnachtstag 10h Pastor Claus Dreier

2.Weihnachtstag 10h Lektor Hans-Joachim Wittmann und Kirchenchor

Silvester 18h Pastor Sven Grundmann, Posaunenchor

BU: Der Weihnachtsbaum in der Kirche 2017
Quelle: Gredes
18.12.2017

Adventsmusik unter dem Stern

Am dritten Sonntag im Advent sind alle vier Chöre unserer Kirchengemeinde zur traditionellen "Adventsmusik unter dem Stern" aufgetreten.

In der komplett gefüllten Marienkirche trugen unser Posaunen- und Gitarrenchor, der Flötenkreis sowie der Kirchenchor mit ihren Beiträgen dazu bei, dass es für alle Zuhörerinnen und Zuhörer Advent wurde.

Im Anschluß an das Konzert waren Musiker und Besucher zu Punsch und Keksen vorm Gemeindehaus eingeladen.

BU: Beim Schlusslied traten alle Chöre gemeinsam auf.
Quelle: Bolte
01.12.2017

Der Lebendige Adventskalender öffnet sich wieder

Auch in diesem Advent wird sich in unserer Kirchengemeinde wieder jeden Abend eine Tür öffnen. An 23 Abenden bis zum Heilig Abend laden Gastgeber aus der Gemeinde ein, den Advent ganz bewusst zu begehen und sich auf das bevorstehende Weihnachtsfest einzustimmen. Beginn ist jeweils um 19 Uhr, alle Veranstaltungen finden draußen statt. Die Adressen finden Sie im aktuellen Gemeindebrief.

BU: Die Gastgeber des Lebendigen Adventskalenders
Quelle: Grundmann
15.11.2017

Konfirmandenfahrt nach Schillighörn
In Gottes guter Schöpfung leben


Mit mehr als 100 Konfirmandinnen und Konfirmanden aus anderen Kirchengemeinden der Region haben unsere Vorkonfirmandengruppen ein verlängertes Wochenende in Schillighörn verbracht. Neben der Arbeit am Thema "Schöpfung" in verschiedenen Workshops kamen auch Spiel, Spaß und Gemeinschaft nicht zu kurz.

BU: Alle Konfirmandengruppen vor der Jugendherberge Schillighörn
Quelle: Grundmann
01.10.2017

„Alle gute Gabe kommt her von Gott dem Herrn"
Erntedankfest in der Marienkirche


Am 01. Oktober haben wir in unserer wunderbar geschmückten Marienkirche das Erntedankfest gefeiert. Der Dank für die Ernte dieses Jahres stand ebenso im Mittelpunkt wie der Dank für alle Lebensgrundlagen, die Gott uns schenkt. Leben, Liebe, Begabungen - und vieles mehr - können wir nicht selber machen, sondern nur dankbar als Gottesgeschenke annehmen.
Quelle: Gerdes
BU: Der Ernteschmuck am Eingang der Kirche
18.09.2017

Festlicher Gottesdienst mit dem Orchester "Camerata"

Über einen ganz besonderen Gottesdienst konnte sich unsere Gemeinde am 17. September freuen. Das Orchester "Camerata" aus Bergisch-Gladbach unter der Leitung von Dr. Stefan Kames war wieder einmal zu Gast und gestaltete den gesamten musikalischen Teil des Gottesdienstes. Die Begleitung der Gemeindechoräle war ebenso wunderbar wie die Vortragsstücke, die dem Gottesdienst einen besonders festlichen Rahmen verliehen.
Ein gemeinsames Teetrinken mit Gemeindegliedern ließ einen außergewöhnlichen Vormittag ausklingen.

BU: Pastor Sven Grundmann und die Mitglieder des Orchesters "Camerata"
Quelle: U. Moellmann
01.09.2017
Holtland nach dem Krieg
Landtagspräsident a.D. Horst Milde zu Gast in unserer Gemeinde

Die "Männer im Gespräch" hatten am 01. September zu einem ganz besonderen Nachmittag eingeladen. Landtagspräsident a.D. Horst Milde aus Oldenburg war zu Gast. Er berichtete von seinen Erfahrungen, die er als junger Mann gleich nach dem Krieg als aus Breslau Heimatvertriebener in Holtland von 1946 an gemacht hatte. Anschaulich und lebendig berichtete er von der schwierigen Zeit nach dem Krieg und nahm die zahlreichen Zuhörerinnen und Zuhörer mit auf eine beeindruckende Zeitreise.

BU: Männerkreisleiter Joachim Behrends und Landtagspräsident a.D. Horst Milde
Quelle: Bolte
04.09.2017
Ehrungen beim Posaunenchor

Werner Immega und Stefan Penning wurden am vergangenen Wochenende für ihre langjährige Mitgliedschaft im Posaunenchor Holtland geehrt.

Chorleiter Dieter Voß ehrte Stefan Penning für 10-jährige und Werner Immega sogar für 40-jährige Mitgliedschaft.
Er bedankte sich bei den beiden, dass sie stets zuverlässig und mit großer Freude in ihrem Posaunenchor aktiv seien
Quelle: Grundmann
12.08.2017
"Ihr seid erstklassig!" Gottesdienst zur Einschulung in der Marienkirche

Am 05. August fand der Einschulungsgottesdienst der neuen ABC-Schützen in unserer Marienkirche statt.
Unter dem Motto: "Ihr seid erstklassig!" gestalteten Pastor Sven Grundmann und Organistin Margarethe Huisinga den Gottesdienst. Dabei standen neben vielen fröhlichen Liedern die unterschiedlichen Begabungen der Kinder im Mittelpunkt, die es - so Pastor Grundmann - in der Schule wie Schätze zu heben gelte. Mit Gottes gutem Segen brachen die Schülerinnen und Schüler dann mit ihren Familien zur Einschulungsfeier in die Grundschule auf.
Quelle: Stromann
13,07,2017
Kirchen-Stiftung-Holtland gibt Postkarte heraus

Ab sofort gibt es eine Postkarte unserer Holtlander Marienkirche! Die Stiftung unserer Kirchengemeinde hat diese Karte herstellen lassen, da immer wieder einmal der Wunsch geäußert worden war, es möge eine solche Karte geben.

Die Postkarten können ab sofort zu den Bürozeiten im Pfarramt und nach den Gottesdiensten im Gemeindehaus zum Preis von 0,40 Euro pro Stück erworden werden.
Quelle: Grundmann
20.06.2017
"Gottes guter Segen sei mit euch"
Abschiedsgottesdienst der Vorschulkinder unserer Kindertagesstätte

Am 20. Juni wurden 30 Kinder aus unserer Ev.-luth. Kindertagesstätte verabschiedet. Nach den Sommerferien werden sie verschiedene Grundschulen im Samtgemeindegebiet besuchen.

Für diesen neuen Weg haben wir für die Kinder und deren Familien den Segen Gottes erbeten.

BU: Eltern und Mitarbeitende der KiTa stehen zum Auszug aus der Kirche Spalier
Quelle: Grundmann
20.06.2017

Die Marien-Kirchengemeinde Holtland wünscht allen Besucherinnen und Besuchern ihrer Homepage eine sonnige und erholsame Sommerzeit.
Quelle: Grundmann
Bild: Grundmann

18.06.2017

Waldgottesdienst auf Gut Stikelkamp
Bei herrlichstem Sommerwetter fand am 18. Juni der 43. Waldgottesdienst auf Gut Stikelkamp statt. Neben unserer Kirchengemeinde waren 11 weitere Gemeinden aus unserer Region beteiligt.

Die vereinigten Kirchen- und Posaunenchöre gestalteten den Gottesdienst musikalisch, durch den Pastorin Liebermann-Garbers die Gottesdienstgemeinde führte. Die Predigt hielt in diesem Jahr Lektor Alwin Pfanne aus Aurich, der zur Jahresmitte noch einmal die Losung des Jahres 2017 zum Inhalt seiner Predigt machte.
Quelle: Grundmann
Bild: Grundmann

12.06.2017

Jungschartage in Großoldendorf - Holtland war dabei

Mit 25 Kindern haben wir an den EC-Jungschartagen in Großoldendorf teilgenommen. Über drei Tage hinweg bot sich den gut 450 Teilnehmenden ein buntes Programm: Sport, Spiel und Spass kamen nicht zu kurz, ebenso wie gottesdienstliche Angebote. Müde aber begeistert traten am Sonntag nach dem großen Abschlussgottesdienst alle die Heimreise an.

Ein herzliche Dankeschön an den EC und an alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus unserer Kirchengemeinde!

BU: Der Abschlussgottesdienst am Sonntagmittag
Quelle: Grundmann
Bild: Grundmann

12.06.2017

Neue Paramente für unsere Kirche - Einweihung am Trinitatis-Sonntag

Am Trinitatis-Sonntag wurden in unserer Marienkirche neue grüne Altar- und Kanzelbehänge eingeweiht. Die Künstlerin Berit Müller aus Worpswede hatte die Paramente im Auftrag des Kirchenvorstandes entworfen und selbst gewebt. Im Rahmen des Gottesdienstes erläuterte sie den Gottesdienstbesuchern die Bedeutung der Farben und Muster und stand bei der anschliessenden Teetafel für Rückfrage zur Verfügung.

BU: Frau Müller und Pastor Grundmann vor dem neuen Altarbehang
Quelle: Grundmann
12.02.2017
Bibelwoche erfolgreich zu Ende gegangen

Dankbar blickt der Kirchenvorstand unserer Gemeinde auf die vergangene Bibelwoche zurück. Zu den sechs Gottesdiensten zu Texten aus dem Matthäusevangelium konnten insgesamt 613 Besucherinnen und Besucher begrüßt werden. Auch die anschließenden Teetafeln wurden gerne wahrgenommen. Der Kirchenvorstand dankt allen Predigerinnen und Predigern sowie alle beteiligten Chören ganz herzlich für ihre Mitwirkung.
Quelle: Grundmann
23.12.2016
Vorbereitungen für die Feiertage abgeschlossen

Zwei Tage vor dem Heiligen Abend wurde die Marienkirche für die Feiertage vorbereitet. Der Weihnachtsbaum wurde aufgestellt, die Bühne für das Krippenspiel aufgebaut sowie die Krippe aufgestellt. So zeigt sich unsere Kirche während der Feiertage allen Gottesdienstbesuchern von ihrer besten Seite.

Ein herzliches Dankeschön allen, die dabei mitgeholfen haben!
Quelle: Grundmann
12.12.2016

Atemholen im Advent - Adventsmusik in der Kirche
An dritten Advent fand das traditionelle Adventskonzert der Chöre unserer Marien-Kirchengemeinde in der gut gefüllten Marienkirche statt.
Der Flötenkreis und der Posaunenchor sowie der Kirchen- und Gitarrenchor trugen adventliche Musik vor.
An der Orgel spielte Marlies Lühring-Broers Solostücke und begleitete zudem die Gemeindechoräle.
Quelle: Grundmann
20.07.2016
Hilfe in Seenot - Rettung von Flüchtlingen im Mittelmeer

öso. Leer. „Menschen, die an Christus glauben, blicken über den eigenen Tellerrand“, sagte Landessuperintendent Dr. Detlef Klahr in einem Interview des Bürgerfunksenders Radio Ostfriesland im Studio in Leer. Der Regionalbischof für den Evangelisch-lutherischen Sprengel Ostfriesland-Ems freut sich über das Engagement von Jonas Buja (24), Nautischer Wachoffizier und Kirchenvorsteher der Marien -Kirchengemeinde Holtland. „Kirchenvorsteher übernehmen Verantwortung vor Ort und bringen sich mit ihren Gaben und Berufen ein. Unterschiedliche Berufe und Begabungen gestalten gemeinsam Kirche. Ich freue mich, dass ein Kirchenvorsteher von uns bei dem ersten Einsatz d
03.02.2019
Gäste aus Sibirien in unserer Kirchengemeinde
vor 4 Monaten  von Peter EngelmannDen ganzen Februar über werden Pastor Gleb Pivovarov aus Krasnojarsk/Sibirien und seine Frau Anastasija im Rahmen eines Austauschprogrammms unserer Landeskirche Hannovers und des Ev.-luth. Missionswerks in Hermannsburg in unserer Gemeinde zu Gast sein. Nachdem Pastor Grundmann in vergangenen Sommer für vier Wochen als Gastpastor in Krasnojarsk gewesen ist, werden die beiden nun einen Monat lang das Leben in unserer Gemeinde in Holtland teilen. Wer Pastor Pivovarov und seine Frau kennenlernen möchte, hat dazu am Mittwoch der Bibelwoche, dem 06.02. um 19.30h Gelegenheit. Dann wird er in unserer Marienkirche predigen.

Am Donnerstag, den 14.02. wird er ab 19.30h im Gemeindehaus mit vielen Bildern von seiner Arbeit in Sibirien berichten.
Quelle: KG
Pastor Gleb Pivovarov, Anastasija Pivovarova, Pastorin Dr. Hannegreth Grundmann und Pastor Sven Grundmann vor der Marienkirche.
03.02.2019
Bibelwoche 2019 hat begonnen - Texte aus dem Philipperbrief in der Marienkirche
vor 4 Monaten  von Peter EngelmannMit dem Montag dieser Woche hat in unserer Marien-Kirchengemeinde die Bibelwoche begonnen. Unter großer Beteiligung der Gemeindeglieder haben wir die ersten Predigerinnen und Prediger zu den Texten aus dem Philipperbrief gehört. Es waren reiche Abende, die durch die Musik der anwesenden Chöre noch weiter bereichert wurden. Noch bis zum kommenden Sonntag geht die diesjährige Bibelwoche, die unter dem Motto steht „Ich danke Gott, sooft ich an euch denke.“ 
21.02.2019
"Brücken bauen"
vor 4 Monaten  von Peter Engelmann
Treffpunkt-Kirche Gottesdienst in der Marienkirche

Über 180 Gottesdienstbesucher konnte das Treffpunkt-Kirche Team am 24. Februar in der Marienkirche begrüßen. Der Chor "Cantiamo" aus Bunde sowie der Ansingechor unserer Kirchengemeinde nahmen alle Gottesdienstbesucher von Anfang an musikalisch mit. Pastor Gleb Pivovarov aus Krasnojarsk hielt eine ebenso lebendige wie mitreissende Predigt auf Englisch, die von Pastor Sven Grundmann übersetzt wurde.

Mitglieder des EC aus Filsum steuerten ein Anspiel bei, das das Thema des Gottesdienstes ebenso tiefgründig wie humorvoll aufnahm.

Nach einem Gottesdienst, der in vielen noch lange nachklingen wird, fanden sich über 100 Personen zum gemeinsamen Mittagessen und Austausch im Gemeindehaus ein.
11.02.2019
Besuch bei Regionalbischof Dr. Klahr
vor 4 Monaten  von Peter EngelmannUnser russischer Gastpastor Gleb Pivovarov und seine Frau Anastasija haben gemeinsam mit Pastor Sven Grundmann unseren Regionalbischof Dr. Detlef Klahr getroffen. Bei einem Treffen der Beauftragten für Mission, Ökumene und Partnerschaftsarbeit des Evangelisch-lutherischen Sprengels Ostfriesland-Ems in Leer berichtete Pastor Pivovarov über seine Arbeit in seiner Kirchengemeinde in Krasnojarsk/Sibirien und den 13 Landgemeinden, die er zusätzlich betreut. Sein Gemeindegebiet ist dabei in etwa so groß wie Deutschland. Die Sitzung wurde geleitet von Dr. Karen Schmitz, Referentin im Evangelisch-lutherischen Missionswerk in Niedersachsen (ELM). 
Quelle: KG
Pastor Sven Grundmann, Pastorin Dr. Karen Schmitz (ELM), Anastasija Pivovarova, Pastor Gleb Pivovarov, Landessuperintendent Dr. Detlef Klahr nach der Sitzung in Leer.
01.03.2019
Abschied von Holtland
vor 4 Monaten  von Peter Engelmann
Ehepaar Pivovarov zurück in Krasnojarsk

Nachdem sie gut vier Wochen das Leben in unserer Gemeinde geteilt und bereichert haben, sind Pastor Gleb Pivovarov und seine Frau Anastasija Pivovarova wieder nach Krasnojarsk/Sibirien zurückgekehrt. Sie und wir blicken dankbar auf einen ebenso gefüllten wir erfüllenden Monat zurück. 
Quelle: Grundmann
Ehepaar Pivovarov am Flughafen Hannove

20.03.2019
Viele Anregungen für die Arbeit im Kirchenvorstand gesammelt
vor 3 Monaten  von Peter EngelmannEvangelisch-lutherischer Kirchenkreis Emden-Leer hatte eingeladen / Workshops vermittelten Einblicke. 

kkl Leer/Emden. Über viele positive Rückmeldungen freuten sich nach dem „Kleinen Tag für Kirchenvorstände“ Superintendentin Christa Olearius und Pastor Sven Grundmann als Sprecher des Vorbereitungskreises. Knapp 60 Teilnehmer aus dem evangelisch-lutherischen Kirchenkreis Emden-Leer waren am Sonnabend von morgens bis zum frühen Nachmittag im Logabirumer Gemeindehaus zusammengekommen. In fünf Workshops erhielten sie Einblicke in unterschiedliche Arbeitsbereiche. 

Wichtig war den Verantwortlichen auch, den Kirchenvorstandsmitgliedern Möglichkeiten zum gegenseitigen Kennenlernen und zu Gesprächen miteinander zu geben. Die wurden intensiv genutzt: Sowohl bei Kaffee und Tee zum Empfang als auch beim Mittagsimbiss sah und hörte man viele Grüppchen, in denen munter geplaudert wurde. Ganz angetan zeigte sich zum Beispiel Theda Enners: „Ich bin neu im Heseler Kirchenvorstand und finde es toll, hier dazulernen zu können“, sagte sie.

Eine Andacht hatte zu Beginn Superintendentin Olearius gehalten. Sie richtete auch Grüße von Landessuperintendent Dr. Detlef Klahr aus, der wegen eines anderen Termins nicht kommen konnte. Pastor Grundmann (Holtland) stellte die Workshops vor.

Um digitale Kommunikation innerhalb der Kirche ging es bei Micha Steinbrück von der Evangelischen Medienarbeit in Hannover. Unter dem Motto „Nicht verzagen, HkD fragen“ ging Susanne Briese auf die Palette der Angebote des Hauses kirchlicher Dienste in Hannover ein. Als Mitarbeiterin von dort war auch Ulrike Wolf in Logabirum und sprach mit den Teilnehmern darüber, wie in den Kirchengemeinden nachhaltig gewirtschaftet werden kann. Tipps zum Schreiben von Zeitungsartikeln und zur Gemeindebriefarbeit gab Käthe Dübbel, Pressebeauftragte des Kirchenkreises. Den Workshop „Kirchenvorstand gestaltet Gottesdienst“ leiteten in der Kirche die Pastoren Christoph Herbold (Leer) und Andreas Bartels (Logabirum).

Christa Olearius dankte allen am Gelingen dieses „Schnuppertages“ Beteiligten. Aus den Anregungen heraus wolle sie einen Stammtisch für Kirchenvorstandsmitglieder ins Leben rufen. Miteinander zu reden und sich zu vernetzen sei wichtig. Außerdem solle es Angebote geben, in denen Themen der Workshops vertieft werden könnten.

 BUKnapp 60 Frauen und Männer nahmen am Tag für Kirchenvorstände des evangelisch-lutherischen Kirchenkreises Emden-Leer in Logabirum teil
Quelle: Dübbel
Knapp 60 Frauen und Männer nahmen am Tag für Kirchenvorstände des evangelisch-lutherischen Kirchenkreises Emden-Leer in Logabirum teil
02.03.2019
Laudate omnes gentes – Taizé-Gottesdienst in der Marienkirche

vor 3 Monaten  von Peter EngelmannIn der Mitte der Passionszeit haben wir am Sonntag Okuli einen meditativen Taizé-Gottesdienst in unserer Marienkirche gefeiert. Ein Ansingechor unter Leitung von Margarethe Huisinga hatte die eingängigen Melodien der Communauté de Taizé, der Gemeinschaft von Taizé (Südfrankreich) eingeübt und mit der Gemeinde gesungen. Durch häufiges Wiederholen entwickeln die einfachen Lieder eine ganz besondere Anziehungskraft und nehmen die Mitfeiernden sofort gefangen. Pastor Sven Grundmann und Vikarin Taalke Wilken haben den Gottesdienst mit gestaltet, indem sie die Lesungen und Gebete gehalten sowie das Heilige Abendmahl mit der Gemeinde gefeiert haben.
Quelle: Grundmann
Das Taizé-Kreuz in der Marienkirche

Ohne Titel

Das Holz des Kreuzes
an dem er hing
längst vergangen

Der Stein des Grabes
in dem er lag
längst verwittert 

Das Wunder der Auferstehung
das unser Leben weitet
es bleibt -
Ostern

© Sven Grundmann

Der Stein vor dem Grab

Quelle: Grundmann

Spende der Raiffeisenbank Moormerland

Scheckübergabe in der Marienkirche

Am 15. Mai konnten Vertreterinnen und Vertreter der Kirchengemeinde einen symbolischen Scheck der Raiffeisenbank Moormerland entgegennehmen.

Claus Schweer, Bankstellenleiter der Raiffeisenbank in Holtland, übergab ihn an Pastor Grundmann. Von dem Geld wurden Bibeln für die Jugendgruppe, Noten für den Flötenkreis sowie ein Beamer für die Gemeindearbeit gekauft. Die Kirchengemeinde sagt „Danke“! 

BU: Bankstellenleiter Claus Schweer übergibt den symbolischen Scheck an Pastor Sven Grundmann 

Scheckübergabe

Quelle: Grundmann
Bankstellenleiter Claus Schweer übergibt den symbolischen Scheck an Pastor Sven Grundmann

Brief an die christlichen Gemeinden in Niedersachsen und Bremen

UNSERE GEMEINSAME VERANTWORTUNG IN EUROPA

“Selig, die Frieden stiften,
denn sie werden Kinder Gottes genannt werden”
(Matthäus 5, 9)

Liebe Schwestern und Brüder,
wir senden Ihnen diesen Brief in schwierigen Zeiten.
Was vor drei Jahren nur wenige Menschen für möglich gehalten hätten:
Großbritannien wird aller Voraussicht nach die Europäische Union verlassen.
Der Brexit bleibt ein alarmierendes Beispiel einer sich ausbreitenden
politischen Agenda, die Nationalismus und Isolationismus vorantreibt.
Einer Agenda, die einen dunklen Schatten wirft auf verantwortliches
politisches Handeln.
Es geht beim Brexit nicht nur um einen Austritt aus der Europäischen
Union, sondern um einen Ausstieg aus einem gemeinsamen Friedensprojekt,
an dem nach dem Zweiten Weltkrieg und nach dem Fall der Mauer
Generationen von Menschen erfolgreich gearbeitet haben: Es handelt sich
um die Vision eines gerechten und friedlichen Miteinanders aller europäischen
Länder.
Vor 18 Jahren haben alle europäischen Kirchen ein starkes Zeichen der
Verbundenheit gegeben: Die Charta Oecumenica. In der Einsicht, dass
Europa mit dem Hinzukommen von Ländern in Osteuropa vor neuen gemeinsamen Aufgaben stand, formulierten die Kirchen Grundlagen des
Zusammenlebens, denen sie verpflichtet sind. Sie bekannten sich dazu,
dass sie „mit dem Evangelium für die Würde der menschlichen Person als
Gottes Ebenbild eintreten und als Kirchen gemeinsam dazu beitragen
Völker und Kulturen zu versöhnen“.
Offen und selbstkritisch sprachen die Kirchen ihre Verpflichtung für Europa
aus: „Unser Glaube hilft uns, aus der Vergangenheit zu lernen und uns
dafür einzusetzen, dass der christliche Glaube und die Nächstenliebe
Hoffnung ausstrahlen für Moral und Ethik, für Bildung und Kultur, für Politik
und Wirtschaft in Europa und in der ganzen Welt. Die Kirchen fördern
eine Einigung des europäischen Kontinents. Ohne gemeinsame Werte ist
die Einheit dauerhaft nicht zu erreichen. Wir sind überzeugt, dass das
spirituelle Erbe des Christentums eine inspirierende Kraft zur Bereicherung
Europas darstellt.“
Uns erscheint dieser Appell drängender denn je. Am 26. Mai wird ein
neues Europäisches Parlament gewählt. Wir sind davon überzeugt, dass
eine starke pro-europäische Mehrheit im Parlament ein wichtiges und
notwendiges Zeichen für die Zukunft der Europäischen Union sein wird.
So bitten wir Sie, die Wahl am 26. Mai zu nutzen, Ihre Stimme abzugeben
und ein Zeichen zu setzen, dass Ihnen die Zukunft eines geeinten Europas
am Herzen liegt.
Zugleich bitten wir Sie: Werben Sie in Ihren Gemeinden, am Arbeitsplatz,
in Ihrer Familie dafür, dass Europa als Projekt des Friedens und der
Gerechtigkeit eine Zukunft hat. Sicherlich ist vieles in Europa verbesserungsbedürftig.
Aber die Europäische Union bietet den Ländern Europas
auch die Chance, auf die Herausforderungen der Gegenwart gemeinsam
zu reagieren. Diese Chance dürfen wir nicht verspielen. Es gilt, das
Erreichte in einem gemeinsamen Geist weiter zu entwickeln.
Nicholas Baines, Bischof in Leeds und Mitglied im House of Lords, dem
Oberhaus in England, sagte in einer Rede im letzten Jahr: „Wir werden
eine junge Generation brauchen, die eine neue Geschichte erzählt. Und
diese neue Leitung wird Menschen wieder zusammenbringen und zeigen,
Europa ist nicht nur Handel und Wirtschaft.“
Bei dieser Wahl sind wir dazu aufgerufen, an dieser Geschichte
mitzuschreiben.

Gott behüte Sie!

Ihre



Unterzeichner

Quelle: KG

Männerkreis aus Remels besucht die Marienkirche

25.06.2019
Den heißesten Tag des Jahres hatten sich die Mitglieder des Männerkreises aus Remels am 25. Juni für ihren Fahrradausflug nach Holtland ausgesucht.Nach einer Führung durch die Marienkirche feierten sie mit Pastor SvenGrundmann eine Andacht in dem erfrischend kühlen Gotteshaus. Das Lied von Paul Gerhard "Geh´ aus, mein Herz" stand dabei im Mittelpunkt der Auslegung und des Gesangs.Mit dem Segen Gottes sind die Remelser dann wieder in ihren Heimatortaufgebrochen.
Quelle: Grundmann
Der Männerkreis aus Remels auf dem Dorfplatz

Treffen mit unseren estnischen Freunden in Bremen

25.06.2019

Auf dem Weg zum Deutschen Evangelischen Kirchentag in Dortmund haben unsere Freunde von der Deutschen Evangelisch-lutherischen Kirchengemeinde Tallinn in Bremen Station gemacht. Anlass war das 175jährige Bestehen der Gustav-Adolf Hauptgruppe dort. Pastor Matthias Burghardt hielt einen Vortrag über die Geschichte der Estnischen Evangelisch-lutherischen Kirche und nahm mit der gesamten Delegation an einem Senatsempfang im Bremer Rathaus teil. Für den nächsten Deutschlandbesuch wurde wieder ein Treffen in Ostfriesland verabredet.
Quelle: Grundmann
Die Reisegruppe aus Tallinn mit Pastor Matthias Burghardt (2 v. r. ) und Pastor Sven Grundmann (r.)

Waldgottesdienst auf „Gut Stikelkamp“ am letzten Sonntag im Juni

12.07.2019

 Zum 45. Mal hatten sich 11 Kirchengemeinden der Region zum Gottesdienst auf „Gut Stikelkamp“ verabredet. Zugleich wurde an diesem Tag ein Posaunenfest gefeiert. Bläserinnen und Bläser aus 16 Posaunenchören der Region fanden unter der Leitung von Landesposaunenwart Hayo Bunger zusammen und hörten die Predigt der Landespastorin für Posaunenarbeit, Marianne Gorka. Bei herrlichem Sommerwetter hatten sich mehrere hundert Gottesdienstbesucherinnen und -besucher - meist mit dem Fahrrad - auf den Weg gemacht.Pastor Christoph Schoon aus Mittegroßefehn, der den Gottesdienst leitete, dankte allen Mitwirkenden und allen an der Vorbereitung Beteiligten ganz herzlich.

Grundmann

Quelle: Sonne satt auf „Gut Stikelkamp“

Kammerchor „Kant“ begeisterte in der Marienkirche

Am 12. Juli hat der Kammerchor „Kant“ aus dem russischen Gusev (früher Gumbinnen) ein wunderbares Konzert in der gut gefüllten Marienkirche gegeben. Russische und deutsche Volkslieder gehörten ebenso zum Programm wie russische geistliche Musik. Die Qualität und die Intensität der Vorträge wurden von den begeisterten Zuhörerinnen und Zuhörern immer wieder mit großem Applaus bedacht.
Quelle: KG

„Freut euch, dass eure Namen im Himmel geschrieben sind“

17.08.2019
Gottesdienst zur Einschulung

In der bis auf den letzten Platz gefüllten Marienkirche haben 27 Schulanfängerinnen und Schulanfänger am 17. August mit ihren Familien den Tag ihrer Einschulung begonnen.„Freut euch, dass eure Namen im Himmel geschrieben sind“ war die Überschrift des Gottesdienstes, die Pastor Sven Grundmann in seiner Predigt  auf die Situation der Kinder hin ausgelegt hat. Die in der ganzen Kirche aufgehängten Drachen sollten Kindern  und Eltern gleichermaßen dieses mutmachende Bibelwort buchstäblich vor Augen führen. Unter Gottes Segen sind die Erstklässlerinnen und Erstklässler dann zur Einschulungsfeier in die Grundschule gegangen. Jedes Kind bekam zur Erinnerung an diesen besonderen Tag einen Drachen geschenkt.
Quelle: Grunndmann